facebook Mitglied werden

Veranstaltungen-Archiv

Vergangene Veranstaltungen

 

Freitag 21.09.2018 20:00
Marius Peters und Heiner Wiberny Duo
im Jazzkeller Gleuel
Marius Peters und Heiner Wiberny Duo

Fast drei Jahrzehnte lang war Heiner Wiberny eine Säule der WDR- Bigband Köln als erfahrener, kompetenter und international renommierter Lead-Altist. Die Zusammenarbeit mit den international renommiertesten Gastdirigenten, Komponisten, Arrangeuren und Gastsolisten, 6 Grammy-Nominierungen in den USA, 2 Grammys: 2007 und 2008 sprechen für sich.

 

 

Mit dem Rüstzeug der klassischen Gitarrentechnik und dem offenen Geist der Improvisation strebt Marius Peters eine Vielseitigkeit an, wie man sie bei Solo-Improvisatoren bestenfalls von Pianisten kennt. Dafür wurde er 2015 mit drei internationalen Jazzpreisen ausgezeichnet.

 

Den Zuhörer erwartet ein Abend mit dem Klang verschiedener Instrumente, die in variantenreicher Art gespielt werden – immer auf der Suche nach dem optimalen Klang für die jeweilige Stimmung des Stücks. Jeder Musiker bereichert das Programm mit Eigenkompositionen. Zugleich entertaint Peters in seiner humorvollen Art und erzählt einige Geschichten zur Entstehung und zur Aufführung der Stücke.

 

http://mariuspeters.de/projekte

 

Eintritt: 10 €; Abendkasse; keine nummerierten Plätze

mehr...


Freitag 07.09.2018 20:00
Caspar van Meel Quintett feat. Stefan Karl Schmid
im Jazzkeller Gleuel
Caspar van Meel Quintett feat. Stefan Karl Schmid

Die neue Quintet-Formation um den niederländischen Bassisten Caspar van Meel (www.casparvanmeel.com) vereint einige herausragende Jazz-Musiker aus NRW und spielt geerdete aber gleichermaßen intellektuell ansprechende Musik.

Einflüsse sowohl aus der Afrikanischen Musik und Hard-Bop Tradition als auch aus Funk und Rock verschmelzen mit zeitgemäßer harmonischer Experimentierfreude und sich überlagernden Rhythmen & Patterns.



Lyrische Balladen, Rock-Grooves, Ostinate Basspatterns und energetischer Swing im Kontext mehrstimmiger Bläserarrangements wechseln sich ab. WDR Big Band Bassist John Goldsby über van Meel: »Although he is grounded in the jazz tradition, he plays with an ear to the future.«

Caspar van Meels sowohl vielseitiges als auch solides Spiel ist fest in der Jazztradition verwurzelt, zeigt aber auch immer eine in die Zukunft gerichtete Kreativität.

Über die Jahre erlangte er zahlreiche Auszeichnungen. So ist er als Bandleader seines eigenen Quintetts Preisträger der Future Sound Competition ebenso wie des Jazz Preis Ruhr. Als Co-Leiter der Band Trigonon wurde er mit dem Jazzwerkruhr Preis ausgezeichnet, mit der Mike Roelofs Band erreichte er das Finale der Dutch Jazz Competition.

Caspar van Meel arbeitete u.a. mit der WDR Big Band, Philip Catherine, Götz Alsman und Gerd Dudek und kann auf zahlreiche internationale Touren, Konzerte und Festivals wie das North Sea Jazz Festival, die WDR Jazz Night und die Leverkusener Jazztage zurückblicken. Darüber hinaus wurde er für Theater- und Studioproduktionen engagiert, komponierte Kindermusik für die Tonhalle Düsseldorf und für Mitglieder des Bochumer Symphoniker.

 

Stefan Karl Schmid - Saxophon, Tobias Wember – Posaune, Roman Babik – Klavier, Caspar van Meel - Kontrabass, Komposition, Niklas Walter - Schlagzeug

 

www.casparvanmeel.com


 Eintritt: 10,-€ nur Abendkasse; keine nummerierten Plätze.

mehr...


Samstag 21.07.2018 20:00
"Cocker on the Rocks - a tribute to Joe!"
Open-Air am Jazzkeller Gleuel
"Cocker on the Rocks - a tribute to Joe!"

hervorgegangen aus der bekannten Coverband „New Byrds“, die lange Jahre ein Begriff für gute Musik war, hat sich die Band „Cocker on the Rocks –A Tribute to Joe“ entwickelt eine Tribute-Band, die sich den Songs von Joe Cocker widmet. Jede Musikerin und jeder Musiker der Band bringt durch jahrzehntelange Erfahrung auch seine eigene Musikalität mit ein.

Gemeinsam bringen sie dem Publikum nicht nur mit großer Authentizität die Songs von Joe Cocker nahe, sondern vermitteln auch eine geballte Ladung Spielfreude, die Cockerfans und auch solche,

die es noch werden wollen, in seinen Bann ziehen. Ein stimmlich sehr nah am Original liegender Sänger ist dabei der Mittelpunkt der Band. Gemeinsam sorgen sie für Musikgenuss pur.

 

“Cocker on the Rocks” sind:

Herbert Gottschlich - Gesang, Karen Copland – Gesang, Daniela Rippholz – Gesang, - Janina Heil - Keyboards/Gitarre, Bernd Immel – Keyboard, Nikolas Beyer – Drums, Jürgen Dietz – Saxophon, Klaus Winter – Bass, Wolfgang Stahl – Gitarre

 

cockerontherocks.de

 

keine nummerierten Plätze!

Karten im Vorverkauf 20,-€;  Abendkasse 25,-€

Vorverkauf ab Januar bei allen Konzerten des Jazzclubs Hürth oder hier online bestellen

 

mehr...


Freitag 20.07.2018 20:00
Portofino
Open-Air am Jazzkeller Gleuel
Portofino

„Portofino“ steht seit fünfzehn Jahren für qualitativ anspruchsvollen Latinjazz.

Nach einem kurzen Intermezzo in Richtung brasilianische Musik präsentiert sich die Band nun runderneuert um die vorige Formation. Mit dabei sind die Gründungsmitglieder Marcus Seibert (Klarinette, Saxophon), Florian Dietz (Schlagzeug) und Pablo Ramirez (Congas), der schon viele internationale Stars begleitet hat. Der Bassist Roman Fuchß ist außerdem nach diversen früheren Gastspielen bei „Portofino“ fest in der Formation.

 

„Portofino“ steht nun seit fast fünfzehn Jahren für qualitativ Latinjazz mit hohem Spielspaßfaktor. Die Band war lange Zeit Hausband im Hürther Jazzkeller und wirkte bei vielen Festen und der Jazznacht immer wieder mit.

Zur Band gehören heute noch die Gründungsmitglieder Florian Dietz (Schlagzeug), Marcus Seibert (Klarinette, Saxophon), der Congero von Roberto Blance Pablo Ramirez und seit vielen Jahren schon Roman Fuchß (Bass). Nach dem Wegzug der Pianistin Mariana Gutierrez hat sich „Portofino“ mit der erfahrenen Latin-Pianistin Mona Roth und der argentinischen Sängerin Marioka Muñiz verstärkt. Marioka ist erst seit Kurzem in Deutschland. Sie tritt seit ihrem sechsten Lebensjahr auf und hat in ihrem Heimatland alle heimischen Musikstile bereits international vertreten. Bei „Portofino“ singt sie viele ihrer Lieblingslieder, die meisten aus dem Norden Argentiniens und versucht damit, in Deutschland Fuß zu fassen. Das Konzert in Hürth ist ihre Premiere mit „Portofino“. 

Mit dabei diesmal Benjamin Degen an der Posaune für Marcus Seibert, der am 20.7. verhindert ist.

Benjamin Degen (sax); Mona Roth (piano); Marioka Muñiz (voc)  Roman Fuchß (bass); Florian Dietz (drums); Pablo Ramirez (congas)

www.portofinojazz.com

 

keine nummerierten Plätze!

Karten im Vorverkauf 20,-; Abendkasse 25,-€

Vorverkauf ab Januar bei allen Konzerten des Jazzclubs Hürth oder hier online bestellen

 

mehr...


Freitag 15.06.2018 20:00
Listen here!
im Jazzkeller Gleuel
Listen here!

Die Band „listen here...!“ besteht seit Anfang des Jahres 2001. Sie setzt sich aus versierten Musikern zusammen, die in vielen Stilrichtungen zu Hause sind und an den unterschiedlichsten Projekten entscheidend mitgearbeitet haben.

 

 

 

„listen here...!“ steht für eine kraftvolle vielseitige Musik, bei der Jazzelemente und -Groove nie zu kurz kommen. Die Mixtur aus Jazz, Blues, Latin und Soul erhält durch ausgefallene Arrangements und ganz persönliche Spielweisen der einzelnen Musiker ein hohes Maß an Individualität und einen unverwechselbaren Sound.

Zum vielfältigen Programm der Band gehören: swingender Jazz, gefühlvolle Balladen, erdiger Rhythm & Blues, fetziger Boogie und Rock‘n roll, Latin, heiße Soulklassiker und einige Standards in kölscher Mundart. Sie Sängerin begeistert mit einer unter die Haut gehenden Powerstimme und ihrer Bühnenpräsenz immer wieder jedes Publikum.

 

 listen-here.npage.de


Eintritt: 10 €; nur Abendkasse, keine nummerierten Plätze

mehr...